Dr. Peter Müller

Fachgebiete: Biogeochemie, Ökologie
Institution: Universität Hamburg
Jahrgang: 1987

Durch interdisziplinäre Arbeit im Schnittbereich von Mikrobiologie, Ökologie und Geowissenschaften untersucht Dr. Müller die Wechselwirkungen zwischen Boden, Vegetation und Klima. Nach dem Studium der Biologie verfasste Müller seine Promotionsschrift zur CO2-Speicherkapazität von Salzmarschen an der Universität Hamburg. Nach Postdoc-Aufenthalten am GFZ Helmholtz-Zentrum Potsdam, an der Universität Aarhus (DK) und dem Smithsonian Environmental Research Center (USA) leitet Müller seit September 2021 die Arbeitsgruppe Blue Carbon Science am Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie der Universität Hamburg. Zusätzlich ist Müller als Research Associate mit der Smithsonian Institution in Washington DC affiliiert, um in transatlantischer Kooperation eine genaueres Prozessverständnis zur CO2-Speicherung in Küstenökosystemen zu erarbeiten.

Als Young Academy Fellow möchte ich einen produktiven und zugleich kritischen Diskurs über Klimaschutz und Klimapolitik mitgestalten, der neben der naturwissenschaftlichen auch die komplexen soziokulturellen, rechtlich-ethischen und wirtschaftlichen Dimensionen abbildet.

Kontakt

Institut für Pflanzenwissenschaften und Mikrobiologie
22609 Hamburg
Info
Über die Akademie