Nach Doha: Wie weiter mit der internationalen Klimapolitik? – Podium am 18. Dezember 2012 in Hamburg

Mühselig und zäh verlaufen derzeit die Verhandlungen auf der 18. UN-Klimakonferenz in Doha. Außer Spesen – und vielen weiteren Emissionen – also nichts gewesen? Oder gelingt in letzter Sekunde doch noch ein Durchbruch, der Mut macht, dass der Klimawandel nicht außer Kontrolle geraten wird?

Diesen Fragen widmet sich eine Podiumsrunde der Akademie der Wissenschaften in Hamburg am 18. Dezember 2012 um 19.15 Uhr im Hotel Grand Elysée. Es diskutieren Mojib Latif GEOMAR/Kiel, Karsten Smid, Greenpeace/Hamburg, und Ilka Wagner, BMU/Berlin, Stellvertretende Leiterin der Deutschen Delegation auf der UN-Klimakonferenz in Katar. Die Moderation übernimmt Verena Gonsch. 

Wie weiter mit der internationalen Klimapolitik?
Podiumsdiskussion
18. Dezember 2012, 19.15 h
!ACHTUNG: Raumänderung aufgrund der großen Nachfrage!:
Hotel Grand Elysée, Festsaal
Rothenbaumchaussee 10
20148 Hamburg

Anmeldung und weitere Informationen:
www.awhamburg.de/veranstaltungen
Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2012 – Zukunftsprojekt Erde. Weitere Informationen dazu unter www.zukunftsprojekt-erde.de

Pressekontakt:
Dr. Elke Senne
Akademie der Wissenschaften in Hamburg 
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit 
Tel. +49/40/42 94 86 69 – 20 
E-Mail elke.senne(at)awhamburg.de