Schülerlabore

Die Akademie der Wissenschaften bot in der Vergangenheit das Format Schülerlabor an. Das  fächerübergreifende Zusammenwirken von Natur-, Technik-, Sozial- und Rechtswissenschaften in den Schülerlaboren half den Jugendlichen dabei, zusammenhängende Prozesse zu erkennen, sich zu orientieren, eigenverantwortliche Partizipationsmöglichkeiten einzuschätzen und eine Begeisterung für moderne Wissenschaft zu entwickeln.

Fächerübergreifendes Schülerlabor I

Friedens- und Konfliktforschung


Iran im Frühjahr 2016: Zollbeamte finden an der pakistanisch-iranischen Grenze in einer Lieferung, die an eine iranische Forschungseinrichtung adressiert ist, hochangereichertes Uran, das vom Iran gegenüber der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) nicht deklariert worden war.

Mit diesem Szenario zur Nichtverbreitung von Kernwaffen möchte die Akademie der Wissenschaften in Hamburg Schülerinnen und Schülern Methoden wissenschaftlicher Friedens- und Konfliktforschung – aus den Bereichen Naturwissenschaft, Politikwissenschaft und Völkerrecht – durch eigenes „Begreifen“ vermitteln. Dazu bieten wir ein zweitägiges „Schülerlabor“ für Profilkurse der Oberstufen im norddeutschen Raum an.

Beide Kurstage finden unter Leitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Physik, Völkerrecht und Politikwissenschaft in Räumlichkeiten der Universität Hamburg statt.

Anfragen zu Terminen richten Sie bitte gerne an organisation(at)awhamburg.de.

Flyer mit allen Informationen

Fachübergreifendes Schülerlabor II

Nachhaltige Energieversorgung: Wir planen eine energieautarke Insel Neuwerk


100 Kilometer nordwestlich von Hamburg an der Elbmündung liegt die Insel Neuwerk, der am weitesten vom Zentrum der Hansestadt Hamburg entfernte Stadtteil. Knapp 40 Einwohner und rund 120.000 Besucher sind pro Jahr mit Energie und Wasser zu versorgen. Zur Hausfeuerung und Warmwassergewinnung werden derzeit auf Neuwerk neben herkömmlicher Energieversorgung auch schon regenerative Energien, wie Sonnenenergie genutzt. Doch wie kann Neuwerk die Energiewende schaffen und eine energieautarke Insel werden?

Mit diesem Szenario zur Energiewende möchte die Akademie der Wissenschaften in Hamburg Schülerinnen und Schülern in dem fachübergreifenden Schülerlabor das Thema nachhaltige Energieversorgung durch eigenes "Begreifen" vermitteln. Dazu bieten wir ein zweitägiges Schülerlabor für die Profilkurse (MINT-Fächer, PGW) der Oberstufen Hamburgs und Schleswig-Holsteins an.  

Das Schülerlabor soll einerseits das Bewusstsein für nachhaltige Energieversorgung fördern sowie andererseits die Komplexität der Durchführung eines derartigen Großprojektes veranschaulichen. Die Schüler erfahren in Rollenspielen das Zusammenwirken unterschiedlicher Interessen bei der Umsetzung nachhaltiger Energieversorgung und lernen an einer aktuellen übersichtlichen Problemstellung, Konfliktsituationen durch gegenseitig akzeptierte Kompromisse zu lösen.

Anfragen zu Terminen richten Sie bitte gerne an organisation(at)awhamburg.de.

Flyer mit allen Informationen

Das Schülerlabor "Nachhaltige Energieversorgung" wird gefördert durch: