Jun. Prof. Dr. med. Johannes Hertel

Fachgebiet: Systembiologie
Institution: Universitätsmedizin Greifswald
Jahrgang: 1986

Zunächst an Prozessen der Wahrnehmung interessiert absolvierte ich das Psychologiestudium 2004-2010 in Kiel, vertiefte dann aber meine formal-mathematischen Fähigkeiten in Greifswald im Studiengang der Biomathematik. Meine Doktorarbeit (2018) führte mich zu den Thematiken „Big Data“ und individualisierte Medizin. Schließlich entwickelte ich in meiner Post-Doc Zeit in Luxembourg (2018-2019) und Irland (2019-2021) eine tiefe Faszination für die mathematische Modellierung von metabolischen Prozessen. Nun, wieder in Greifswald als Junior-Professor für Systembiologie und Translation in der Psychiatrie, forsche ich an der Integration systembiologischer Paradigmen für ein besseres Verständnis neuropsychiatrischer Erkrankungen mit dem Fokus auf Mikrobiom-Mensch-Interaktionen. Insbesondere interessiert mich die Frage, inwieweit klassische deterministische Modellierungsansätze wie Differenzialgleichungsmodelle mit modernen statistischen Methoden aus dem Bereich des maschinellen Lernens oder der künstlichen Intelligenz verbunden werden können, um ein individualisiertes Verständnis von Krankheit und Gesundheit zu erlangen.

Die Interaktion zwischen Gesellschaft und Wissenschaft ist essenziell für das Bewältigen der Herausforderungen unserer Zeit. Das YAF-Programm bietet mir als Nachwuchswissenschaftler die ideale Möglichkeit mich hierin produktiv einzubringen und mich im interdisziplinären Austausch weiterzuentwickeln.

Kontakt

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Greifswald
Ellernholzstr. 1-2
17489 Greifswald
Info
Über die Akademie