Prof. Dr. Heimo Reinitzer

Fachgebiet: Ältere Deutsche Literaturwissenschaft
Zuwahljahr: 2005
Institution: Universität Hamburg
Jahrgang: 1943

Nach kurzem Studium (Germanistik, Geschichte, Philosophie), langer Weiterbildung (Theologie, Kunstgeschichte) und Zwangsverpflichtung zur Unterrichtung in moderner Linguistik, fragte mich Wolfgang Harms, der mich auf die mittelalterliche Bedeutungsforschung aufmerksam gemacht hatte, ob ich das 1930 gegründete Deutsche Bibel-Archiv wieder errichten und seine wissenschaftliche Leitung übernehmen wolle. Ich wollte und konnte in den folgenden 25 Jahren eine Institution aufbauen, die auch international mit anderen Universitäten, Bibliotheken, Wissenschaftlern und Studenten in Ausstellungen, Tagungen und Publikationen (Vestigia bibliae) zusammenarbeitete. Die Thematik der ›biblischen Wirkungsgeschichte‹ führte mich weit über die Beschäftigung mit Texten und weit über das Mittelalter hinaus und immer hinein in historische Lebenswelten, auf die zu sehen nicht ohne Selbstbestimmung und Gegenwartsbesinnung möglich ist.

Die Arbeit in der Akademie eröffnet die Chance für noch weiter gesteckte Fragestellungen und die Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern mit ganz anderen Problemorientierungen und Interessen. Ein Thema, das mich mit ihnen verbindet, ist die Frage von politischen Identitätsräumen: Regional, national, im europäischen Rahmen und in globalen Zusammenhängen.

Kontakt

Hamburg

www.slm.uni-hamburg.de/germanistik/personen/ehemalige/reinitzer.html

Info
Über die
Akademie