Prof. Dr. Markus Aspelmeyer

Fachgebiet: Physik
Zuwahljahr: 2018
Institution: Universität Wien
Jahrgang: 1974

Ich beschäftige mich mit der Frage, wie sich fundamentale Phänomene der Quantenphysik im Labor manifestieren und nutzen lassen – von der reinen Neugier des Überschreitens bislang unerreichter experimenteller Grenzen bis hin zu anwendungsrelevanten Technologien. Nach meinem Abitur in Schongau (Bayern) habe ich an der Ludwig-Maximilians-Universität München Physik und an der Hochschule für Philosophie in München Philosophie studiert. Der Promotion auf dem Gebiet der Festkörperphysik folgte ein fachlicher Wechsel in die Quantenoptik. Ab 2005 war ich am neu gegründeten Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien tätig, wo ich meine ersten Experimente zu Quanteneffekten in mikro- und nanomechanischen Systemen aufbaute. Seit 2009 bin ich Professor an der Fakultät für Physik der Universität Wien. Ich bin Gründungsmitglied und derzeitiger Sprecher des Vienna Center for Quantum Science and Technology (VCQ), sowie Mitgründer der Firma Crystalline Mirror Solutions. Meine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind die quantenoptische Kontrolle von massiven mechanischen Systemen, die Entwicklung von neuen Quantentechnologien zur Informationsverarbeitung sowie von neuen Experimenten an der Schnittstelle zwischen Quantenphysik und Gravitation.

Kontakt

Fakultät für Physik der Universität Wien
Boltzmanngasse 5
A- 1090 Wien
Akademie-Arbeitsgruppen
Info
Über die
Akademie