Prof. em. Dr. Kurt Pawlik

Fachgebiet: Psychologie
Zuwahljahr: 2005
Institution: Universität Hamburg
Jahrgang: 16.03.1934 - 14.08.2022

Kurt Pawlik, Ehrenmitglied der Akademie, studierte an der Universität Wien Psychologie, Humanbiologie und Philosophie. Nach seiner Promotion im Jahr 1959 habilitierte er sich 1965 im Fach Psychologie und nahm 1966 den Ruf auf eine Ordentliche Professur für Psychologie an der Universität Hamburg an, die er bis zu seiner Emeritierung 2002 innehatte.

Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit als Hochschullehrer setzte er sich beharrlich für den interdisziplinären Austausch ein, den er zuerst als Mitglied und Präsident der Joachim Jungius-Gesellschaft der Wissenschaften (2000 – 2007) unterstützte und dann ab 2005 als Gründungsmitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg engagiert fortführte. Als Mitglied der Gründungskommission war er einer der Wegbereiter für die Errichtung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Jahre 2004.  
Seinen entschlossenen Einsatz für die fachübergreifende Forschungsförderung zeichnete die Akademie der Wissenschaften in Hamburg 2006 mit einer Ernennung als Ehrenmitglied aus.

Während seiner langen wissenschaftlichen Karriere wirkte er in zahlreichen leitenden Funktionen unter anderem als Präsident des Criminological Scientific Council des Europarats (1969-1974), als Präsident des International Social Science Council und der Deutschen Gesellschaft für Psychologie.

Die Akademie verliert mit Kurt Pawlik einen unermüdlichen Förderer und ein bis zuletzt außergewöhnlich engagiertes Mitglied sowie einen international renommierten Wissenschaftler und hochgeschätzten Kollegen.

Info
Über die Akademie