Dr. Alexander Stark

Fachgebiet: Rechtswissenschaften
Institution: Universität Hamburg
Jahrgang: 1988

Alexander Stark hat Jura und Philosophie in Augsburg, Hamburg und Wuhan studiert. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen des Umwelt- und Klimaschutzrechts sowie der Rechtsphilosophie. Er wurde 2019 an der Universität Hamburg mit einer Arbeit über die interdisziplinären Potenziale der Rechtswissenschaft und deren Verhältnis zu anderen Disziplinen promoviert („Interdisziplinarität der Rechtsdogmatik“). Derzeit arbeitet er an der Universität Hamburg an einem Habilitationsprojekt zum umweltrechtlichen Verursacherprinzip, in dem es um Prinzipien, Grundsätze und Schwierigkeiten der Zurechnung von Umweltschäden – insbesondere im Kontext des Klimaschutz- und Luftqualitätsrechts – geht.

Viele Forschungsfragen können nur durch einen interdisziplinären Austausch rational untersucht werden. Die Akademie bietet für einen solchen Austausch ein hervorragendes Forum.

Kontakt

Fakultät für Rechtswissenschaft
Universität Hamburg
Rothenbaumchaussee 33
20148 Hamburg
Info
Über die
Akademie