Akademiemitglied Christian Gerloff wird neuer Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Prof. Dr. Christian Gerloff übernimmt zum 1. Januar 2023 das Amt des Ärztlichen Direktors und Vorstandsvorsitzenden am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Der Neurologe hat Findungskommission wie UKE-Kuratorium im Rahmen eines mehrstufigen Verfahrens überzeugt. Gerloff nach eigener Aussage sieht eine zentrale Aufgabe darin, die Entwicklung “hin zu einem großen interprofessionellen und interdisziplinären Team“ voranzutreiben.

Prof. Dr. Christian Gerloff übernimmt zum 1. Januar 2023 das Amt des Ärztlichen Direktors und Vorstandsvorsitzenden am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE).

Christian Gerloff ist Professor für Neurologie und seit 2006 Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurologie und Leiter des Kopf- und Neurozentrums des UKE. Seit 2013 ist er darüber hinaus Stellvertretender Ärztlicher Direktor und war von November 2013 bis Dezember 2014 amtierender kommissarischer Ärztlicher Direktor. „Das UKE entwickelt sich mit einer enormen Dynamik. Das hat mich in den vergangenen Jahren geprägt und begeistert“, so Gerloff.

Die UKE-Kuratoriumsvorsitzende, Hamburgs Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank, schätzt Gerloff als ausgewiesenen Kenner des UKE und exzellenten Wissenschaftler mit langjährigen Erfahrungen im Management eines Universitätsklinikums. „Er übernimmt mit dem UKE ein Universitätsklinikum mit Krankenversorgung, Forschung und Lehre auf Spitzenniveau sowie internationaler Ausstrahlung. Prof. Gerloff bringt eine klare Vision, Konzeptions- und Umsetzungsstärke mit und verfügt über ein herausragendes Renommee in der Wissenschaftsgemeinschaft“, betont Fegebank.

Christian Gerloff ist seit 2015 Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg. Er ist stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Network Science.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 40 42948669-24
presse(at)awhamburg.de