14/2021 Acht neue Young Academy Fellows werden gefördert und wirken an der Akademie der Wissenschaften mit

Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg fördert weitere acht herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus Norddeutschland. Sie wurden beim Akademieabend am 11. November 2021 feierlich aufgenommen. Als sogenannte Young Academy Fellows eröffnet sich den jungen Forschenden die Chance, sich durch Mentoring, Integration in Akademie-Projekte und durch gezielte Unterstützung weiterzuentwickeln, zu vernetzen und die Arbeit der Akademie mitzugestalten.

Die Young Academy Fellows 2021 (von links nach rechts): Dr. Alexander Stark, Dr. Martina Creydt, Dr. Peter Müller, Dr. Dana-Sophia Valentiner, Jun. Prof. Dr. Johannes Hertel, Dr. med. Charlotte Schubert und Dr. Stefan Wallaschek. Nicht auf dem Bild zu sehen ist Jun. Prof. Dr. Paula Prenzel.

Der Ausschuss für Nachwuchsförderung der Akademie hat in einem mehrstufigen Verfahren vier Nachwuchswissenschaftlerinnen und vier Nachwuchswissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ausgewählt. Die Fellowships haben Anfang Oktober begonnen. Jetzt können die jungen Forschenden die ideelle und finanzielle Förderung in Anspruch nehmen.
Den acht Fellows wird ein Freiraum außerhalb von Universitäten und Forschungsinstitutionen geboten, um innovative Fragestellungen interdisziplinär zu bearbeiten. Die Akademie dient ihnen als Forum und Netzwerk für den überregionalen, fach- und generationenübergreifenden Forschungsdialog. Sie erhalten beispielweise die Möglichkeit eigene Akademie-Projektgruppen zu gründen, Kongresse und Podiumsdiskussionen zu organisieren oder Fachpublikationen zu veröffentlichen.

Folgende acht Young Academy Fellows (YAFs) wurden ausgewählt:

  • Dr. Martina Creydt, Lebensmittelchemie, Universität Hamburg
  • Jun. Prof. Dr. Johannes Hertel, Systembiologie, Universitätsmedizin Greifswald
  • Dr. Peter Müller, Biogeochemie / Ökologie, Universität Hamburg
  • Jun. Prof. Dr. Paula Prenzel, Wirtschaftsgeographie, Universität Greifswald
  • Dr. med. Charlotte Schubert, Neurologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Dr. Alexander Stark, Rechtswissenschaften, Universität Hamburg
  • Dr. iur. Dana-Sophia Valentiner, Rechtswissenschaften, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Dr. Stefan Wallaschek, Politikwissenschaften, Europa-Universität Flensburg

Young Academy Fellows
Das Programm „Young Academy Fellows“ hat die Akademie der Wissenschaften in Hamburg im Jahr 2020 erstmalig ausgeschrieben. Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg fördert so finanziell und ideell herausragende junge Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftler an norddeutschen Universitäten und außer­universitären Forschungsinstitutionen, indem sie ihnen ein Forum und Netzwerk für den interdisziplinären und generationenübergreifenden Forschungsdialog bietet und sie auf ihrem Karriereweg im Rahmen eines Nachwuchsförderungsprogramms individuell und als Gruppe unterstützt.

Die Dauer des Fellowship beträgt in der Regel drei Jahre und ist gebunden an die Zugehörigkeit zu einer akademischen Institution in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern oder Bremen. Langfristig sollen bis zu 20 PostDocs als Young Academy Fellows in die Akademie­arbeit integriert werden. Dies stellt eine Anerkennung der bisheri­gen herausragenden Leistungen dar und soll den eingeschlagenen Karriereweg finanziell und ideell befördern.

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.awhamburg.de/nachwuchsfoerderung/young-academy-fellows.html

Für Rückfragen der Medien:
Dagmar Penzlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Akademie der Wissenschaften in Hamburg
Telefon: +49 40 42 94 86 69-24
presse(at)awhamburg.de

Foto-Download honorarfrei nutzbar zu Pressezwecken - Foto von Jann Wilken / AdWHH

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 40 42948669-24
presse@awhamburg.de

Soziale Medien

Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg ist auf Twitter aktiv. Wir veröffentlichen dort u.a. neuste Nachrichten rund um die Akademie und Hinweise auf Veranstaltungen. Auf YouTube finden Sie Videos etwa von unseren Vorlesungen, zu den Langzeitvorhaben der Akademie und Porträts der Preisträger des Hamburger Wissenschaftspreises.

Die Akademie auf Twitter

Die Akademie auf YouTube