Prof. Dr. Dieter K. Hossfeld

Fachgebiet: Medizinische Onkologie
Zuwahljahr: 2005
Institution: Technische Universität Dresden
Jahrgang: 1938

Nach dem Medizinstudium in Münster und Würzburg fasste ich den für die damaligen Zeiten (1967/68) mutigen Entschluss, mich innerhalb der Inneren Medizin auf »Onkologie und Hämatologie« zu spezialisieren; das Fach »Onkologie« gab es zu der Zeit in Deutschland noch nicht, war aber kurz vorher in den USA eingeführt worden. Folgerichtig arbeitete ich zwischen 1969 und 1971 an einem der damals führenden Krebsforschungsinstitute in Buffalo (New York), setzte dann meine Ausbildung am Universitätsklinikum Essen fort und wurde 1979 nach Hamburg auf den ersten Lehrstuhl für Medizinische Onkologie-Hämatologie in Deutschland berufen. Mein Forschungsschwerpunkt betraf die Tumorzytogenetik, insbesondere die Rolle erworbener Chromosomenveränderungen in der Pathogenese und Klinik von Leukämien und Lymphomen. Meine berufspolitischen Aktivitäten galten der Anerkennung des Gebiets »Medizinische Onkologie« in Deutschland und Europa. Der Zugehörigkeit zur Akademie verdanke ich eine wertvolle Erweiterung meines Horizonts.

Kontakt

Hoheneichen 66
22391 Hamburg
Info
Über die Akademie