Elise-Reimarus-Preis 2022 ausgeschrieben

Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg fördert mit dem Elise-Reimarus-Preis exzellente Arbeiten aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Wer die Jury besonders überzeugt, erhält einen Publikationskostenzuschuss von bis zu 4000 Euro. Die Ausschreibung richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus dem Einzugsbereich der Akademie. Interessierte können sich bis zum 31. Juli 2022 bewerben.

Elise-Reimarus Preis: Mit einem Zuschuss von bis zu 4000 Euro unterstützt die Akademie der Wissenschaften in Hamburg die Publikation exzellenter Arbeiten aus den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Der Elise-Reimarus-Preis fördert promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht auf eine unbefristete Stelle berufen sind. Wer sich bewerben möchte, sollte einer Universität oder einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern oder Bremen angehören oder den Hauptwohnsitz in einem dieser Bundesländer haben.

Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg fördert seit 2021 jährlich mit dem Elise-Reimarus-Preis Monografien aus allen thematischen Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften. Nähere Informationen finden sich in der Ausschreibung:

www.awhamburg.de/nachwuchsfoerderung/elise-reimarus-preis.html

Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg widmet den Preis der Hamburger Schriftstellerin, Pädagogin, Übersetzerin und Philosophin Elise Reimarus (1735-1805). Sie gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen der Aufklärung in Deutschland.

Der Elise-Reimarus-Preis wird beim Akademieabend im Herbst verliehen. Ziel ist es, die Forschungsergebnisse aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sichtbarer zu machen.

 

 

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 40 42948669-24
presse(at)awhamburg.de