Prof. Dr. Cornelius Borck

Fachgebiet: Medizin- und Wissenschaftsgeschichte
Zuwahljahr: 2016
Institution: Universität zu Lübeck
Jahrgang: 1965

Als ich mein Medizinstudium begann, begeisterten mich die neuen Wissensgebiete, aber die Universität hatte ich mir anders vorgestellt. Deshalb studierte ich parallel noch Philosophie (mit ein paar Nebenfächern) - und als Kombination von beidem darf ich heute ein Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung leiten. Mein Weg hat mich dabei von der neurophysiologischen Forschung in London über die Wissenschaftsforschung in Bielefeld zunächst ans MPI für Wissenschaftsgeschichte in Berlin geführt. Von dort ging es dann zu einer eigenen Forschergruppe an der Medienfakultät der Bauhaus Universität und zur ersten Professur an der McGill University in Montreal, bevor ich 2007 nach Lübeck kam. Mich interessiert, wie offene Fragen über die Natur des Menschen, sein Denken und Handeln zu wissenschaftlichen Problemen werden, wie Forschungsinstrumente diese Fragen bearbeitbar machen und welche Effekte die mit diesen Methoden gewonnenen Antworten haben. Gerade aufgrund der hohen Spezialisierung der Wissenschaften beschäftigen mich ihre Verflechtungen - untereinander, mit den Konjunkturen allgemeinerer Denkfiguren und mit technischen Entwicklungen.

Kontakt

Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung
Königstraße 42
23552 Lübeck
Info
Über die
Akademie