Prof. Dr. Matthias Beller

Fachgebiet: Katalyse
Zuwahljahr: 2008
Institution: Universität Rostock
Jahrgang: 1962

1962 wurde ich in Gudensberg geboren. Studium und anschließende Promotion absolvierte ich an der Universität Göttingen im Fachbereich Chemie. Nach einem wissenschaftlichen Gastaufenthalt am Massachusetts Institute of Technology (MIT) arbeitete ich fünf Jahre in der Chemischen Industrie in Frankfurt am Main. 1996 übernahm ich die Professur für »Anorganische Chemie« an der Technischen Universität München. Seit 1998 habe ich die Professur für Katalyse an der Universität Rostock inne und leite das dortige Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT). In den vergangenen Jahren habe ich mich mit einer der Schlüsseltechnologien des neuen Jahrtausends beschäftigt: der Katalyse. Katalysatoren beschleunigen chemische Reaktionen und senken den zur Herstellung erforderlichen Energieaufwand. Sie sind unverzichtbare Helfer und fügen zusammen, was sich zum Teil ohne sie niemals verbinden würde. Die Bedeutung der katalytischen Prozesse wird daran ersichtlich, dass heute 90 Prozent aller chemischen Verfahren auf Katalysen basieren.

Kontakt

Leibniz-Institut für Katalyse e.V. an der Universität Rostock
Albert-Einstein-Strasse 29a
18059 Rostock
Akademie-Arbeitsgruppen
  • Zukunftsfeld Nanotechnologie: Bedeutung und Auswirkungen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Energie und Ressourcen
Info
Über die
Akademie