Prof. Dr. Anna Margaretha Horatschek

Fachgebiet: Englische Literaturwissenschaft
Zuwahljahr: 2011
Institution: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ein B.A. Seminar an der University of California, Berkeley, USA, zu William Faulkner weckte mein Interesse an Fragen der Konstruktion, der ästhetischen Repräsentation und der Wirkmächtigkeit dessen, was in einer Kultur als Wirklichkeit gilt. Sowohl meine Dissertation (Freiburg) als auch meine Habilitation (Mannheim) analysieren englische und amerikanische Romane, die imaginativ und kritisch die gegenseitige Abhängigkeit von kulturellem Kontext, menschlicher Erkenntnis und politischem Handeln dramatisieren. Seit meiner Berufung auf den Lehrstuhl für Englische Literaturwissenschaft an der Universität Kiel (1999) hat sich diese Faszination aufgefächert in Forschungsinteressen und -projekte zu individuellen und gruppenspezifischen Identitäts- und Alteritätskonstruktionen, Literatur- und Kulturtheorie und zu historischen Wissensformationen.

Wissenschaftliche Forschung leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Realitätsentwürfen. Die ›Übersetzung‹ der hochspezialisierten Wissensbestände für Fachfremde und die kritische interdisziplinäre Diskussion darüber sind für mich das größte Versprechen und die größte Herausforderung der Arbeit in der Akademie.

Die großen Pluspunkte der Akademie der Wissenschaften in Hamburg liegen für mich in der Interdisziplinarität der Forschung und in der Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Forschungsprojekten.

Kontakt

Englisches Seminar
Olshausenstraße 40
24098 Kiel
Info
Über die
Akademie